Montag, 20. März 2017

Frühlingshafter Beeren-Streuselkuchen - IKEA


Riecht ihr ihn auch, den Frühling? Ach, ist das herrlich. Nach einem, wie ich finde, besonders langen und vor allem grauen Winter, freue ich mich wieder auf nackte Füsse in Sandalen, warme Sonnenstrahlen auf meiner Haut, Vogelgezwitscher am Morgen, ganz viel Eis und frische Blümchen in meiner neuen Vase.
Es gibt da nur einen klitzekleinen Hacken. Die Schlüssel zu meiner neuen Wohnung habe ich zwar schon, aber da die Möbel beschlossen haben, noch etwas Zeit zu brauchen, wird erst in zwei Wochen umgezogen. Ich kann es kaum mehr erwarten. Das erste Mal den Backofen benutzen, das erste Mal Gäste einladen, das erste Mal einen ganzen Sonntag lang auf meiner neuen Couch rumlümmeln und die Terrasse einweihen. Das wird ein Spass. Aber vorerst backe ich noch Zuhause bei meinen Eltern. Mein neustes Werk, ein frühlingshafter saftiger Beerenkuchen mit griechischem Joghurt und knusprigen Streuseln, der in Kooperation mit IKEA Schweiz entstanden ist. Zum Servieren benutze ich den Teller BEHAGA, ein tolles Stück im Aquarell-Look, wunderbar hübsch und passend zum Frühling.

Freitag, 3. März 2017

Kaffee-Walnusskuchen


Meine Lieben, ich habe zwei richtig aufregende Wochen in Singapur hinter mir. Eigentlich musste ich geschäftlich dorthin reisen, habe aber noch vier Tage drangehängt und die Zeit so richtig genossen. Singapur stand eigentlich nicht ganz oben auf meiner Reiseliste. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Singapur ist wirklich eine Reise wert: so grün und sauber, die Einheimischen höflich und freundlich, das Essen neu und lecker und die Stadt reich an Sehenswürdigkeiten. Eigentlich hatte ich gedacht, dass mir die Hitze und die Luftfeuchtigkeit viel mehr zusetzten. Aber nach diesem langen und kalten Winter habe ich die Wärme so richtig genossen. In einem Jahr werde ich wieder  dort sein und ich freue mich jetzt schon riesig darauf.
Wieder zurück in der Schweiz habe ich endlich die Schlüssel zur neuen Wohnung entgegen nehmen dürfen. Leider muss ich nochmals einen guten Monat auf meine Möbel warten, aber was solls. Dafür kann ich jetzt ganz gemütlich alles schön einrichten.
Zu Hause, musste ich natürlich auch wieder backen. Und geworden ist es ein richtiges Schätzchen, ein Kuchen mit einer geballten Ladung von Walnüssen und Kaffee, ein echter Muntermacher, der meinem Jetlag sofort den Garaus machte. Aber testet selbst, ihr werdet den Kuchen lieben, versprochen!

Dienstag, 14. Februar 2017

Chili-Schokoladenherzen zum Valentinstag


Heute ist Valentinstag und hey, das feiere ich mit geballter Schokoladenpower und einem Krimi, nicht mehr und nicht weniger. Wie ihr also ahnen könnt, ist der heutige Tag nicht wirklich mein Lieblingstag, aber hey was solls, morgen ist er ja schon wieder vorbei.
Extra für den Valentinstag, okay, und auch für meine Schokoleidenschaft, habe ich diese kleinen Chili-Schokoladenherzen gebacken. Die Kombination an sich ist ja schon seit den Aztekten ein Perfect Match, und als saftige kleine Küchlein mit extra Schokolade und getrockneten essbaren Blüten ein echter Valentinshit. Dazu durfte ich die wunderschönen 'Dainty Rings' von Belmto kombinieren, super modern und doch auch sehr zeitlos. Ich mag diese Art von besonderem Schmuck sehr gerne und kombiniere diesen am liebsten zu schlichten Teilen.
Und egal, was ihr heute so vorhabt, ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend voller Glück, Liebe und Zufriedenheit.

Freitag, 10. Februar 2017

Blutorangen-Joghurtkuchen

 
Meine Lieben, ich sitze gerade ziemlich ratlos vor dem Computer. Ich könnte jetzt etwas schreiben über den längst ersehnten Frühlingsanfang, meiner bevorstehenden Reise nach Singapur, über die neuen Schühchen, über die ich mich so sehr freue oder auch über meine kurzen Haare, die ich super gerne an mir mag. Aber irgendwie mögen meine Finger heute nicht so wirklich über die Tastaturen flitzen. Also konzentriere ich mich heute einfach auf den superleckeren Blutorange-Joghurtkuchen, den ich am Wochenende gebacken habe. Schön saftig, nicht zu süss und jeden Tag noch ein bisschen besser, so mag ich Kuchen einfach am liebsten.
 

Sonntag, 5. Februar 2017

Pralinenküchlein


Heute will ich mal gar nicht wie sonst zu lange über mein Rezept philosophieren, obwohl es selbstverständlich auch dieses Mal lohnenswert ist, dieses auszuprobieren. Die Kombination aus reichlich Schokolade und Orange ist aber auch schon lange kein Geheimrezept mehr.
Nein, lieber möchte ich die Gelegenheit nutzen um auf den superwitzigen Artikel meiner besten Freundin Denise von FRIDAsFRED aufmerksam zu machen. Sie hat sich vor einiger Zeit die Haare kurz schneiden lassen und ich habe mich kurzerhand von ihr inspirieren lassen und es ihr gleich getan. Und mit dem Resultat bin ich mehr als happy. Nach stundenlangem Recherchieren auf Pinterest, habe ich mich für einen Haarschnitt entschieden, welcher richtig gut zu meinem Gesicht passt, kurz im Nacken und langes Deckhaar. Auch die Reaktionen sind bis anhin durchwegs positiv, obwohl ich noch nicht so genau weiss, ob der Kommentar "Mensch, endlich nicht mehr so eine langweilige Frisur!" auch wirklich als positiv gewertet werden kann, hehe. Auf jeden Fall müsst ihr kurz hier rüberhüpfen und den Artikel lesen. Ich sage nur Honey, Honey, Honey...